Werte Bürgerinnen und Bürger,


das Jahr 2020 erzeugte durch Corona auch für unser Projekt einige Hindernisse (Onlinearbeitskreise etc.), sodass die für eine BI doch manchmal nötige persönliche Mitsprache nicht möglich war.
Positiv zu vermerken ist, das im Rahmen der Auswertung der im Verfahren getätigten Stellungnahmen der Einwohner an der Güterbahnhofstrasse die Bahn scheinbar doch einen Streifen ihres Geländes abgibt und damit die neue Landesstrasse etwas weiter von den Wohngebäuden abrückt – siehe auch das Interview mit dem Bürgermeister bei Aktuelles.
Negative Folge dieser Maßnahme ist aber eine Änderung der Planung in diesem Bereich, welche jetzt erst in die vorher eingereichten Planfeststellungsunterlagen eingearbeitet werden muss. Erst nach der neuerlichen Bewertung ist ein Planfeststellungsbeschluss möglich.
Hier gilt es jetzt seitens des Vorstandes unsere Kontakte nach Potsdam zur Beschleunigung der Bearbeitung zu nutzen und damit hoffentlich im Laufe des Jahres endlich die frohe Botschaft über die Genehmigung des Projektes Niveaufreies Verkehrskonzept Lübbenau verkünden zu können.
Auch wir verstehen ihre eventuell aufkommende Enttäuschung, dass es noch keinen Termin gibt, aber im Sinne der Anwohner der Güterbahnhofstrasse sollte die Verzögerung gerechtfertigt sein.
In diesem Sinne verbleibe ich mit freundlichem Gruß und lesen sie das Interview im aktuellen Teil!!

 

Ihr Uwe Pielenz
Vorsitzender BI

SMS Logo

Die Bürgerinitiative "Drüber oder Drunter" Lübbenau wird unterstützt vom